3005
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 Aktuelle Infos
Wir schließen am 01.11.2021.
Wir öffnen wieder am 26.01.2022.

Anfragen für 2022 werden immer 
zeitnah beantwortet.

→ Online-Anfrage

Preise

→ Über uns
Unser Betreuungsteam:
4 Katzenhalter (§11 TierSchG)
  1 zertifizierter
Tierpsychologe


Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. : 10.00h - 17.30h
Samstag:  11.00h - 15.00h
Sonn- und Feiertag ist Ruhetag
(
Abholung nach Absprache möglich).

Geschlossen:
Wir schließen am 01.11.2021.
Wir öffnen wieder am 26.01.2022.

Urlaub 2022
25.04.2022 - 07.05.2022
11.08.2022 - 27.08.2022


Besichtigungen,
Bring- und Abholzeiten
werden individuell vereinbart.

→ Aufnahmebedingungen

 
→ Betreuungsarten
  
→ Beratungsarten
    
→VideoClips

→ Die
REGENBOGENBRÜCKE


→ KOOPERATIONEN

Wichtige Überlegungen, die ihr vor der Anschaffung einer neuen Katze klären solltet.

Der wichtigste Punkt ist der Faktor Zeit. Die Katze will beschäftigt werden (auch Freigänger).
Es muss Zeit für Spielen und Schmusen eingeplant werden. Darüber hinaus muss auch das Fell regelmäßig gepflegt werden (auch bei Kurzhaarkatzen).
Die Katzenklos müssen gereinigt werden (am besten zeitnah nach dem „Geschäft“).
Die Regel für die Anzahl der Katzenklos heißt übrigens – Katzenanzahl plus 1.
Die Näpfe für Nass- und Trockenfutter sowie für Wasser müssen gereinigt und gefüllt werden.
Die Katze muss kastriert, geimpft und regelmäßig gesundheitlich gescheckt werden.
Die Katze kann trotz bester Pflege auch mal krank oder verletzt werden und sie wird auch älter, sodass die Bereitschaft für die gesundheitliche Pflege und Betreuung eingeplant werden.
Vor dem Katzenkauf muss Euch klar sein, dass es sich um ein Lebewesen handelt, um die Ihr Euch in den nächsten 20 Jahren kümmern müsst – auch dann, wenn ihr mal nicht so gut drauf seid.

Fragen vor dem Katzenkauf

Nehmt Euch ein wenig Zeit und beantwortet Euch selbst ehrlich die unten folgenden Fragen.

Ist unser Haus katzengerecht vorbereitet?

Katzen leben 3-dimensional.
Sie brauchen sowohl Boxen, Kisten oder ähnliche Rückzugsorte am Boden als auch Klettermöglichkeiten und Aussichts- bzw. Ruheplätze in der Höhe.

Bei der Gestaltung des Lebensumfeld hinsichtlich der Ausrichtung und Positionierung von Katzenklos, Fress- und Trinknäpfen, Schlaf- und Ruheplätzen sowie Kletter- und Spielmöglichkeiten will genau überlegt und vorbereitet sein*.

*Wir beraten euch gerne.

Haben wir die Bereitschaft uns in den nächsten (bis zu) 20 Jahre um meine Katze(n) zu kümmern?

Seid Ihr bereit Euch so lange um Eure Katze(n) zu kümmern und auch ein altes und möglicherweise krankes Tier zu versorgen?

Wer kümmert sich um die Katze, wenn wir in Urlaub sind?

Wer versorgt die Katze(n), wenn es euch krankheits- oder urlaubsbedingt nicht möglich ist? Gibt es in Eurer Familie / Eurem Freundeskreis eine Person (oder eine Katzenpension), die diese Aufgabe übernehmen würde?*

*Wir betreuen Eure Katzen liebevoll, professionell und artgerecht.

Verfügen wir über die entsprechenden finanziellen Mittel, um anfallende Kosten zu decken?

Die Kosten für Katzenfutter und Katzenstreu sind zwar relativ überschaubar, aber es müssen auch die Ausgaben für die Tierarztkosten eingeplant werden. Eventuell notwendige Medikamente oder ein Spezialfutter könnten die Haushaltskasse über Gebühr belasten.  Bei der Anschaffung von Kitten müssen u.a. auch die Kosten für die Kastrierung eingeplant werden.

*Wir informieren Euch über die Kosten und empfehlen ggfs. auch Tierärzte und Tierheilpraktiker.

Können wir damit leben, dass es durch die Katze(n) zu Geruchsbelästigungen oder Schmutz und Unordnung kommen kann?

Kleinere Schäden müsst Ihr bei der Katzenhaltung in Kauf nehmen. Es werden Teile des Katzenstreu auch neben dem Katzenklo landen. Katzen erbrechen von Zeit zu Zeit zur Magenreinigung. Katzenhaare werden am Boden liegen. Ihr mit einem gewissen Mehraufwand beim Putzen rechnen.

Können wir damit leben, dass eine Katze (rassenabhängig) nur bedingt erziehbar ist?

Katzen wissen zwar ganz genau, was sie dürfen und was nicht – daran halten tun sie sich aber nur, wenn sie es wollen. Es gibt mehr oder weniger lernwilligere Katzenrassen.
Die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass die Katze(n) bei längerer Abwesenheit sämtliche Verbote ignoriert. Dies müsst ihr möglicherweise als Berufstätige in Kauf nehmen.

Können wir eine Katzenhaarallergie bei uns und unserer Familie ausschließen?

Der meiste Grund bei der Abgabe von Haustieren sind Allergien.
Vor dem Katzenkauf solltet Ihr deshalb eine Katzenhaarallergie bei Euch und Euren Familienmitgliedern bestenfalls ausschließen. Wenn es bei Euch nur zu leichten allergischen Reaktionen handelt, ist die Auswahl der Katzenrasse von primärer Bedeutung.

*Wir beraten Euch gerne.

Können die Bedürfnisse unserer Katze(n) von allen Familienmitgliedern und Besuchern respektiert werden?

Gerade Kinder möchten eine Katze häufig streicheln oder hochheben. Aber ist das immer im Interesse der Katze?  Eine Katze möchte auch nur mal Ihre Ruhe bzw. Schlafen.

Leider können Tiere sich uns nur eingeschränkt mitteilen.
Deshalb müsst wir den Kindern und katzenunerfahrenen Menschen erklären, wie sie mit der Katze umgehen sollten. In manchen Fällen müssen die Bedürfnisse Eurer Katze dabei über die Wünsche Eurer Familienmitglieder und Freunde stellen.

*Wir beraten Euch gerne.

Einfach über unsere Online-Termin-Anfrage oder per Telefon nachfragen. Wir melden uns taggleich bei Euch.